Sie haben eine Frage? Rufen Sie uns an! +4921156693773
  • Altersverifizierung

    Das Angebot unseres Onlineshops richtet sich an Personen, die mindestens 18 Jahre alt sind.
    Bitte bestätigen Sie Ihr Alter, um fortzufahren.

    Hiermit bestätige ich, dass ich mindestens 18 Jahre alt bin.

Château Brane-Cantenac

 Unter dem Radar

Château Brane-Cantenac liegt im Ortsteil Cantenac und war lange unter dem Namen Gorce bekannt. Im Jahr 1820 übernahm Baron de Brane diese Parzellen und fügte der historischen Fläche sukzessive weitere Parzellen hinzu. Das Weingut taufte er 1843 auf den Namen Brane-Cantenac. Um sich dem Aufbau dieses Gutes voll zu widmen, verkaufte er im Jahr 1833 sein Weingut Brane-Mouton an eine gewisse Bankiers-Familie namens Rothschild. Diese sollte auch dem weniger belesenen Weintrinker mittlerweile ein Begriff sein. Im Jahr 1920 wurde das Gut von der Familie Lurton übernommen. Jetziger Verwalter ist Henri Lurton, der das Gut 1992 von seinem Vater Lucien übernahm.
Die Weinberge sind klassisch mit den Rebsorten Cabernet Sauvignon (55 %), Merlot (40 %), Cabernet Franc (4,5 %) und einem halben Hektar Carmenère bestockt und deren Ertrag liegt bei 45 hl/ha. Der Grand Vin reift etwa 18 Monate in 70% neuen Barriques, der Zweitwein Baron de Brane 12 Monate im Großteils im gebrauchten Holz.
Château Brane-Cantenac wird mit Sicherheit sehr, sehr selten an erster Stelle genannt, wenn sich Liebhaber über das Margaux unterhalten. Obwohl das Weingut in der Klassifikation von 1855 als Deuxième Cru Classé gewertet wurde und mit 75 Hektar Rebfläche alles andere als klein ist, ist es außerhalb Frankreichs nur noch in England wirklich bekannt. Das liegt gewiss daran, dass Brane-Cantenac für Spekulanten sehr uninteressant ist. Die Preise liegen deutlich unter den der bekannteren Weingüter des Margaux und steigen mit Alterung auch nicht sonderlich an. Das etwas an ein Wanted Blatt aus dem wilden Westen erinnernde Etikett ist zugegebenermaßen auch etwas gewöhnungsbedürftig. Der Wein hingegen ist es nicht und zeigt sich absolut zeitgemäß und ansprechend. Er ist oft recht früh zugänglich und zeigt ein offenes Bouquet mit Aromen von Heidelbeeren und Cassis, dahinter reife Pflaumen und etwas vegetabile Frische. Am Gaumen ist er sehr geradlinig, mit seinem kräftigen, stützenden Tannin und der festen Struktur ist er als Margaux auch gut zu erkennen. Unser Meinung nach ist Château Brane-Cantenac zu Unrecht etwas unter den Radar der Bordeaux-Liebhaber geraten, denn die Weine bieten extrem viel Genusswert fürs Geld und sind dazu sehr guter Essensbegleiter. Bestellen Sie doch gern bei uns ein paar Flaschen, Sie werden es sicher nicht bereuen.

Filter
2016 Château Brane Cantenac
Flagge Frankreich
Bordeaux, Frankreich
Rotwein
Merlot, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Petit Verdot, Carmenere
Kraftvoll, Strukturiert, Weich
Saittavini Bewertung
Saittavini Bewertung: 96/100
99,00 €*

Sofort verfügbar, Lieferzeit 1-3 Tage

0.75 Liter (132,00 €* / 1 Liter)