Sie haben eine Frage? Rufen Sie uns an! +4921156693773
  • Altersverifizierung

    Das Angebot unseres Onlineshops richtet sich an Personen, die mindestens 18 Jahre alt sind.
    Bitte bestätigen Sie Ihr Alter, um fortzufahren.

    Hiermit bestätige ich, dass ich mindestens 18 Jahre alt bin.

Das schönste Ferienhaus im Bordeaux

Das Château Haut-Bailly erhebt sich auf einem 30 Hektar großen Weinberg, der nur einen Steinwurf von der Stadt Bordeaux entfernt ist. Die Rebflächen sind mit Cabernet Sauvignon, Merlot und Cabernet Franc und etwas Petit Verdot bestockt. Der Anbau der Weine erfolgt seit jeher nach strengen Richtlinien. Schädlingsbekämpfungsmittel finden keine Anwendung, der Boden wird regelmäßig gelockert und die Trauben von Hand geerntet. Die Handlese nimmt auf dem Weingut einen großen Stellenwert ein, damit die Weine ausschließlich aus besten Trauben gekeltert werden. Die Maischegärung erfolgt entweder in Zement- oder Edelstahltanks. Der Ausbau in Eichenholzfässern. Der Stil von Haut-Bailly war viele Jahre das, was man als Anti-Parker Wein bezeichnen könnte. Die Weine waren in der Jugend recht streng, fast schon dünn wirkend. Haben aber auf magische Weise mit Flaschenreife immer an Struktur und Fülle gewonnen. Auf die Frage von Robert Parker warum das so sei, antwortete der frühere Eigentümer Jean Sanders einmal, dass er nicht im Geringsten daran interessiert sei, einen Wein zu produzieren der Weinpublizisten beeindrucke, schon gar nicht vor der Abfüllung. Der Vater von Jean Sanders, Daniel Sanders, war ein belgischer Weinkenner. Die Geschichte besagt das er im Jahr 1955 eine Flasche 1945er Haut-Bailly verkostete, wovon er so begeistert war, dass er das Weingut kurzerhand kaufte. Neuer Wind und Schwung kam ins qualitative Oberhaus aber erst mit der Übernahme durch seine Enkelin Veronique. Sie leitet bis heute die Geschicke des Hauses, auch wenn es mittlerweile, auf Drängen mehrerer Familienmitglieder, den Besitzer gewechselt hat. 1998 wurde Château Haut Bailly von dem charismatischen und äußerst erfolgreichen US-Banker Bob Wilmers erworben. Dieser war mit seiner französischen Frau Elisabeth Roche eigentlich auf der Suche nach einem Ferienhaus in Frankreich. Ein Freund hatte ihnen dann jedoch Haut Bailly empfohlen. Wilmers erkannte das Potential der jungen Weinmacherin und bat Veronique Sanders, das Weingut weiter zu führen. Seitdem erhielten viele Jahrgänge Spitzenbewertungen. Der Stil wurde etwas zugänglicher und selbst Robert Parker gab dem 2009er Haut Bailly die berühmten 100 Punkte.
Die Bordelaiser Weinwelt verlor im Jahr 2017 mit Bob Wilmers eine charismatische Persönlichkeit. Bescheidenheit, zurückhaltendes Auftreten, dabei immer ein freundliches Lächeln bereithaltend und die beeindruckenden Charakterzüge dieses Gentleman werden der Weinwelt fehlen. Umso schöner, dass Veronique das Gut weiterführt und im schönsten Ferienhaus der Region kontinuierlich an der Perfektion feilt. Der heute fast schwarze, extrem beerige und tanninreiche Wein wird weder geschönt noch gefiltert und ist noch immer nicht auf kurzfristigen Genuss angelegt. Nach einigen Jahren jedoch macht sich das Alter der Reben bemerkbar und die hohe Mineralität der Böden. Die Weine werden intensiv, lang und gleichzeitig ungeheuer elegant. In der Appellation Pessac-Léognan gibt es wohl nur auf Haut-Brion, La Mission und hier Weine mit so satter und intensiver Frucht. Zeitlose Schönheiten, die uns begeistern und welche wir Ihnen mit Stolz anbieten.
Château Haut-Bailly, 103 Avenue de Cadaujac, 33850 Léognan, Frankreich
Filter
2011 Château Haut-Bailly
Flagge Frankreich
Bordeaux, Frankreich
Rotwein
Merlot, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc
Aromatisch, Strukturiert, Weich
Saittavini Bewertung
Saittavini Bewertung: 93/100
99,00 €*

Sofort verfügbar, Lieferzeit 1-3 Tage

0.75 Liter (132,00 €* / 1 Liter)