Sie haben eine Frage? Rufen Sie uns an! +4921156693773
  • Altersverifizierung

    Das Angebot unseres Onlineshops richtet sich an Personen, die mindestens 18 Jahre alt sind.
    Bitte bestätigen Sie Ihr Alter, um fortzufahren.

    Hiermit bestätige ich, dass ich mindestens 18 Jahre alt bin.

Château Latour

Leuchtturmbetrieb einer ganzen Region

Château Latour hat einen Ruf wie ein Donnerhall! Spricht man über Bordeaux, kommt man an diesem Namen einfach nicht vorbei. Ein wahrer Leuchtturmbetrieb, der in allen Bereichen weit über das Bordeaux hinaus strahlt. Benannt ist das Haus aber nicht nach einem Leuchtturm, sondern nach einem Festungsturm aus dem 14. Jahrhundert, dem La Tour en Saint-Maubert. Der originale Turm, welcher noch heute das Etikett prägt, steht allerdings nicht mehr. Aber in den Jahren um 1620 wurde ein Rundturm mit dem Namen La Tour de Saint-Lambert auf dem Gut erbaut. Da dieser neuere Turm mit seiner Rundkuppel aber eher ein Taubenschlag ist, dient das Bild des alten Turmes weiterhin als Markenzeichen des Weingutes.
Nichts wird auf dem 65 ha großen Weingut im Südosten des Pauillac dem Zufall überlassen. Selbst das Marketing ist hoch professionell. Statt große Teile der Weine an die Zwischenhändler zu verkaufen und somit an künftigen Wertsteigerungen der Flaschen nicht mehr teilzuhaben, betreibt das Château eine extreme Verknappung. So hat das Gut ca. 40 % des Weines älterer Jahrgänge noch in den eigenen Beständen. Bei etwa 300.000 Flaschen Produktion des Grand Vins sind demnach noch bis zu 120.000 Flaschen für den Inhaber-Konzern PPR (Pinault-Printemps-Redoute) verfügbar. Bei den aktuellen Marktpreisen für ältere Latour‘s kommt so ein schöner Betrag von weit über 100 Millionen Euro aus der Ernte eines einzigen Jahres zusammen. Und das zusätzlich zu dem bereits getätigten Abverkauf von 60 % des Weines an den Zwischenhandel der Courtiers.
Vor einigen Jahren wurde die Produktion Stück für Stück umgestellt auf biodynamische Weinbergs- und Kellerarbeit. Ähnlich wie bei Pontet-Canet geschah dies nahezu unbemerkt von der Medienwelt. Man will es fast nicht mal erwähnen. Nicht weil man Angst vor Dogmen hat, sondern weil es hier auf Château Latour immer nur um die daraus resultierende Steigerung der Qualität geht. Der schöne Schein der Bio-Siegel ist hier, banal gesagt, jedem Wurscht!
Berühmt geworden ist Latour durch seinen maskulinen Stil. Er zählt zu den kräftigsten, gehaltvollsten, tanninreichsten und konzentriertesten Weinen der Welt. Der Grand Vin hat generell 75 % Cabernet Sauvignon, 20 % Merlot, 4 % Cabernet Franc und 1 % Petit Verdot. Zusätzlich zu seinem weltberühmten 'Grand Vin de Château Latour' produziert es seit 1966 den Zweitwein 'Les Forts de Latour', und seit 1990 einen dritten Wein, der schlicht 'Pauillac' genannt wird bzw. 'Pauillac de Latour'. Das Niveau des Zweitweins, Les Forts de Latour, ist im Übrigen so beeindruckend, dass dieser oft die Erstweine anderer Produzenten hinter sich lässt. Die Weine von Latour können schier unendlich reifen und zeigen selbst in vermeintlich kleineren Jahrgängen ein Niveau, das andere Weine nicht mal in Top-Jahren erreichen.
Sollte ich mich jemals für eine letzte Flasche Bordeaux in meinem Leben entscheiden müssen, wäre es daher mit Sicherheit ein perfekt ausgereifter Château Latour.
 Château Latour, Route des Chateaux, 33250 Pauillac, Frankreich

Filter
2012 Château Latour
Flagge Frankreich
Bordeaux, Frankreich
Rotwein
Merlot, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Petit Verdot
Aromatisch, Kraftvoll, Strukturiert, Würzig
Saittavini Bewertung
Saittavini Bewertung: 96/100
749,00 €*

Sofort verfügbar, Lieferzeit 1-3 Tage

0.75 Liter (998,67 €* / 1 Liter)

2015 Les Forts de Latour
Flagge Frankreich
Bordeaux, Frankreich
Rotwein
Merlot, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Petit Verdot
Kraftvoll, Strukturiert, Würzig
Saittavini Bewertung
Saittavini Bewertung: 94/100
299,00 €*

Sofort verfügbar, Lieferzeit 1-3 Tage

0.75 Liter (398,67 €* / 1 Liter)