Versandkostenfrei ab € 120,00

icon

Ausgebildete Sommeliers!

Klimatisierte Lagerung!

Versandkostenfrei ab € 120,00

icon

Ausgebildete Sommeliers!

Klimatisierte Lagerung!

Michelangelo-Start
Michelangelo-Start
Newsletter abonnieren und 5% sparen!
Jetzt in Newsletter Formular eintragen und von einer 5% Ermäßigung auf alle Artikel profitieren.

Sie haben eine Frage? Rufen Sie uns an! +4921156693773
  • Altersverifizierung

    Das Angebot unseres Onlineshops richtet sich an Personen, die mindestens 18 Jahre alt sind.
    Bitte bestätigen Sie Ihr Alter, um fortzufahren.

    Hiermit bestätige ich, dass ich mindestens 18 Jahre alt bin.

Portwein

Fonseca Vintage 2009  und Kaeseteller

Portwein – die süße Versuchung vom Douro


Portwein fällt fachlich gesehen in die Kategorie der aufgespritteten Weine, welche international Fortifed Wines genannt werden. Das bedeutet, dass zu einem gewissen Zeitpunkt der Gärung, wenn der Wein noch nicht durchgegoren und somit trocken ist, hochprozentiger Ethylalkohol hinzugegeben wird. Dadurch wird zum einen die Gärung gestoppt, zum anderen der Restzucker festgelegt und der finale Alkohol bestimmt. Portwein gibt es als weiße, rosé und rote Version. Wobei der weiße in der Regel die Rolle des Aperitifs übernimmt, während der rote meist als Digestif oder zur späteren Stunde gereicht wird und der hochwertigere von beiden ist. Der rosafarbene Port ist eine Erscheinung der letzten Jahre und findet in Bars und Clubs oft als Cocktail oder Longdrink Verwendung.
Namensgeber für die kraftvollen Weine ist die Stadt Porto. Rund 46.000 Hektar Rebfläche umfasst das Gebiet entlang des Flusses Douro. Das Gebiet teilt sich in 3 Bereiche auf. Das Baixo Corgo, das Cima-Corgo und das Douro Superior. 30 Rebsorten sind zur Herstellung von Portwein zugelassen, wovon die hochwertigste die Touriga Nacional ist. Neben ihr sind Tinta Barocca, Touriga Francesca, Tinta Roriz und die Tinta Amarela die wichtigsten. Für die weißen Exemplare werden hauptsächlich Malvasia Fino, Codega und Rabigato verwendet.


Filter
2000 Vintage Port
Flagge Portugal
Duoro, Portugal
Portwein
Touriga nacional
Kraftvoll, Strukturiert, Würzig
Saittavini Bewertung
Saittavini Bewertung: 97/100
99,00 €*

Sofort verfügbar, Lieferzeit 1-3 Tage

0.75 Liter (132,00 €* / 1 Liter)

2001 Guimaraens Vintage Port
Flagge Portugal
Duoro, Portugal
Portwein
Touriga nacional
Aromatisch, Pikant, Würzig
Saittavini Bewertung
Saittavini Bewertung: 94/100
49,95 €*

Sofort verfügbar, Lieferzeit 1-3 Tage

0.75 Liter (66,60 €* / 1 Liter)

2015 LBV - Late Bottles Vintage Unfiltered
Flagge Portugal
Duoro, Portugal
Portwein
Touriga nacional
Aromatisch, Weich
Saittavini Bewertung
Saittavini Bewertung: 91/100
19,95 €*

Sofort verfügbar, Lieferzeit 1-3 Tage

0.75 Liter (26,60 €* / 1 Liter)

2021 Lugana Limne
Flagge Italien
Venetien, Italien
Portwein
Trebbiano
Frisch, Leicht, Weich
10,95 €*

Sofort verfügbar, Lieferzeit 1-3 Tage

0.75 Liter (14,60 €* / 1 Liter)

BIN No. 27 Ètui Finest Reserve
Flagge Portugal
Duoro, Portugal
Portwein
Touriga nacional
Aromatisch, Würzig
Saittavini Bewertung
Saittavini Bewertung: 90/100
19,95 €*

Sofort verfügbar, Lieferzeit 1-3 Tage

0.75 Liter (26,60 €* / 1 Liter)

Portwein - eine echte Type

Nach der Vinifizierung verbleibt der Wein für etwa ein halbes Jahr in der Kellerei im Dourotal. Danach wird er traditionell mit Rabelos, kleinen Segelschiffen, in die Hafenstadt Vila Nova de Gaja zur weiteren Reife gebracht. Die Boote stehen heute nur noch als Dekoration für Touristen im Hafen und überlassen die Logistik modernen LKW’s. Jeder Port reift für mindestens 2, maximal 6 Jahre im großen Fass. Nach einer ersten Kontrolle der Qualität, nach 2 Jahren, entscheidet sich der Kellermeister welche Qualitätsstufe dem Wein zugeordnet wird und wie die weitere Reifung aussieht. Einfache Qualitäten werden dann direkt gefüllt. Bessere Weine verbleiben zur weiteren Reife im großen Fass oder werden dazu in die „Pipe“, ein kleines Holzfass, gefüllt. Es gibt 2 Typen von Portwein und eine Vielzahl an Stilen sowie Begriffen bei Portwein. Zur besseren Übersicht hier eine kleine Aufstellung:

„Ruby“ – Portwein

Ruby

Relativ junger, nach ca. zwei bis drei Jahren Lagerung direkt aus dem großen Tank filtriert und trinkfertig in Flaschen abgefüllt. Die kräftige rubin/kirschrote Farbe weist auf die geringe Oxidation und die geringe Reifung hin. Ruby Port zeichnet sich durch einen jungen, fruchtigen Geschmack aus.

Reserve Ruby

Hochwertigerer Ruby, der aus ausgewählten Trauben hergestellt wird und etwas länger reift. Er ist aber auch ein Verschnitt mehrerer Jahrgänge.

Crusted Port

Das ist ein Verschnitt aus guten Jahrgängen, die aber nicht die Qualität eines „echten“ Vintage erreichen. Der Wein wird nach zwei bis vier Jahren aus dem großen Tank geholt. Dann zumeist ungefiltert in Flaschen abgefüllt, wo er einige Jahre weiter reift und sein namensgebendes Depot, the crust, bildet. Er muss daher unbedingt dekantiert werden.

Late Bottled Vintage - LBV

Ein LBV ist wie der Vintage Port ein Verschnitt aus Trauben eines Jahrgangs. Er lagert aber vier bis sechs Jahre im Fass, bevor er in Flaschen abgefüllt wird. Es gibt gefilterten und ungefilterten LBV. Der gefilterte LBV ist sofort trinkbar, weitere Lagerung trägt nicht zur Reifung und Verbesserung bei. Ungefilterter LBV ist relativ selten und reift wie ein Vintage-Port in der Flasche weiter.

Vintage

Das ist der seltenste und hochwertigste Portwein. Nur die besten Jahrgänge werden zum Vintage erklärt. Diese Deklaration nimmt jedes Haus nach eigener Prüfung vor, muss die Entscheidung dann aber offiziell dem Portweininstitut melden. Wurde ein Jahrgang zum Vintage erklärt, so wird er in Flaschen abgefüllt und der weitere Reifungsprozess des Weines findet dort statt. und kann viele Jahre (wenn nicht Jahrzehnte) dauern. Dadurch hat jede Flasche ihr „Depot“, welches der Wein braucht, um sich in der Flasche weiterzuentwickeln. Nach frühestens zehn Jahren ist der Vintage trinkreif, meist erreicht ein großer Jahrgang seine vollständige Reife erst nach einem halben Jahrhundert. Der Wein wird vorsichtig dekantiert und sollte innerhalb von wenigen Tagen getrunken werden.

„Tawny“ – Portwein

Tawny

Portwein ohne Altersangabe und ein Verschnitt der mindestens zwei Jahre in Pipen gereift ist.

Old Tawny

Diese Ports lagern länger im kleinen Holzfass. Die Bezeichnung gibt es in der Regel nur in Verbindung mit einer der drei Altersangaben: 10, 20, 30 Jahre. Die Altersangabe ergibt sich aus den Merkmalen des Verschnittes der verwendeten Komponenten. Dabei darf verschnitten werden, sprich ein 20 Jahre alter Tawny darf jeweils zur Hälfte aus 10- und 30-jährigem Tawny bestehen. Die Qualität muss vom Portweininstitut aber bestätigt werden.

Very old Tawny

Die Fortsetzung des old Tawny, nur mindestens 40 Jahre im Durchschnitt.

Colheita

Ein Colheita muss mindestens sieben Jahren im Fass lagern und aus Trauben eines einzigen Jahrgangs bestehen. Genaugenommen könnte man eine Colheita auch als Jahrgangs-Tawnys bezeichnen, da sie immer das Datum des Erntejahres auf dem Etikett zeigen. Von Quinta zu Quinta werden diese aber nach eigenem Ermessen angefüllt. Daher ist das Abfülljahr in den meisten Fällen ebenfalls auf der Flasche vermerkt. ist. Der schmeckt jede Colheita individuell. Je länger der Wein mit dem Fassholz in Kontakt bleibt, umso mehr nimmt er dessen Inhaltsstoffe auf. Bei Wiese & Krohn in Porto steht sogar ein Holzfass mit Wein aus dem Erntejahr 1863. Zu sehr besonderen Anlässen werden daraus noch heute einzelne Flaschen gefüllt. Colheitas sind, anders als Vintage-Port, nach der Abfüllung trinkfertig und werden mit weiterer Reifung selten besser, verändern aber ihren Charakter.

Lange gelagerte Tawny Ports und Colheitas zeichnen sich durch eine braune oder gelb-braune Farbe mit einem feinen olivgrünen Ton aus.

Des Weiteren finden sich noch diese Bezeichnungen für Port

Garrafeira

Dieser, heute recht selten produzierte Portwein, ist eine Mischung aus Reifung im Fass mit einer längeren Nachreifung in der Flasche. Dabei muss die Dauer im Fass zwischen 3-6 Jahren sein und die Flaschenreife darf 8 Jahre nicht unterschreiten. Der Begriff bedeutet Flaschenlager und darf auch für andere Weine außer Port genutzt werden. Teilweise findet man die Bezeichnung noch auf älteren Vintage-Ports. In dem Fall kennzeichnet es einfach die hochwertigsten Abfüllungen.

Heute stellt nur noch Dirk Niepoort Garrafeira her und füllt diese in Flaschen die bis zu 11 Liter fassen.

Single Quinta

Eine Single Quinta kann eigentlich jede Art von Port sein. In der Regel findet man die Bezecihnung aber auf Vintage-Port, LBV oder Colheitas. Der Begriff weist uns darauf hin, dass die Trauben von einem einzigen Weingut stammen. Dessen Name muss klar und deutlich auf dem Etikett ausgewiesen sein.

Reserva, Reserve oder Fine finden sich oft auf Tawny, Ruby, Crusted oder weißen Port. Diese Begriffe sind nicht reglementiert, verweisen aber meist auf eine höhere Qualität in dem jeweiligen Segment.

Für weißen und rosafarbenen Portwein gibt es diverse Bezeichnungen die den Süßegrad bezeichnen, auf diese wollen wir hier aber nicht weiter eingehen.

Das Image des Portweins ist heutzutage etwas eingestaubt. Wir finden, dass vollkommen zu Unrecht! Denn diese zeitlosen und nahezu ewig lagerfähigen Weine fallen für uns ganz klar in die Kategorie Meditationsweine. Hinzu kommt das die Preise, für diese aufwändig herzustellenden und oft lange gelagerten Weine, vergleichsweise günstig sind. Für uns ist Portwein in jedem Fall eine der süßesten Versuchungen die man im Keller haben kann und freuen uns Ihnen eine kleine Auswahl präsentieren zu können.