Versandkostenfrei ab € 120,00

icon

Ausgebildete Sommeliers!

Klimatisierte Lagerung!

Versandkostenfrei ab € 120,00

icon

Ausgebildete Sommeliers!

Klimatisierte Lagerung!

Michelangelo-Start
Michelangelo-Start
Newsletter abonnieren und 5% sparen!
Jetzt in Newsletter Formular eintragen und von einer 5% Ermäßigung auf alle Artikel profitieren.

Sie haben eine Frage? Rufen Sie uns an! +4921156693773
  • Altersverifizierung

    Das Angebot unseres Onlineshops richtet sich an Personen, die mindestens 18 Jahre alt sind.
    Bitte bestätigen Sie Ihr Alter, um fortzufahren.

    Hiermit bestätige ich, dass ich mindestens 18 Jahre alt bin.

Chateau Péby Faugères

Château Péby Faugeres – Vollgas bis zum Ziel


Château Péby Faugeres ist zwar ein eigenes Gut, aber genau genommen ist es das 8ha große Filetstück von Château Faugeres. Die Reben stehen in dem Faugeres Weinberg auf einer reinen Südlage. Péby Faugeres wird erst seit 1998 produziert, ist aber längst kein Geheimtipp mehr! Die Weine wurden 2012 in die Spitzenklasse der Saint-Emilion Weine aufgenommen und zählen mittlerweile zu den gesuchtesten der Region. 


Château FAUGÈRES, Saint-Etienne de Lisse, 33330 Saint Émilion, France
Filter
2019 Château Péby Faugères
Flagge Frankreich
Bordeaux, Frankreich
Rotwein
Merlot
Kraftvoll, Strukturiert, Würzig
Saittavini Bewertung
Saittavini Bewertung: 97/100
159,00 €*

Sofort verfügbar, Lieferzeit 1-3 Tage

0.75 Liter (212,00 €* / 1 Liter)

Château Péby Faugeres - der Aufstieg


Die Geschichte des Weinguts Péby Faugeres beginnt zwar bereits 1823 als die Familie Esquissaud das Weingut kaufte und seitdem deren Nachfolger, Monsieur Guisez, es übernahm etablierte sich das Gut auch in der Region. Allerdings kam es nie an die Elite der Region heran. Auch wenn Robert Parker den 2000er Jahrgang als „Legende der Zukunft“ bezeichnete, dauerte es noch eine Weile bis die Weine an das Niveau der Spitzengruppe Anschluss finden konnten. Mit dem Erwerb von Péby Faugeres durch Silvio Denz im Jahr 2005 platze dann aber der oft zitierte Knoten. In Zusammenarbeit mit dem Star-Önologen Michel Rolland wollen sie den nachhaltigen Anbau roter Rebsorten mithilfe von althergebrachten und modernen Methoden perfektionieren. Die Reben sind im Schnitt 40 Jahre alt. Nach der Lese kommen die Trauben mittels Schwerkraft in die Gärbehältern. Vinifiziert wird für ca. 3 Wochen in temperaturgesteuerten, konischen Edelstahltanks. Ein kleiner Teil des Mostes macht die malolaktische Gärung im kleinen Holzfass. Der darauffolgende 14 – 16 monatige Ausbau findet zur Hälfte in neuen Barriques statt.


Das Filetstück - Péby Faugeres


Der Wein von Péby Faugeres ist ein wahrer Vollgas-Typ. Ein tiefschwarzer Wein gekeltert aus 100% Merlot bei dem schon die erste Nase zeigt das hier nichts Introvertiertes zu erwarten ist. Hochreife, dunkle Beerenfrucht, üppig, ja nahezu verschwenderisch und an Frucht nicht geizend, strömt der Wein aus dem Glas. Ein wahrer Bolide mit einem Chassis von dunklen Kirschen, Brombeere, Pflaumenröster und Veilchen. Das Ganze hat schon einen leichten Hang zur Überreife und es droht etwas der Balanceverlust. Allerdings bekommt er durch die feine Säure eine gewisse Frische womit es ihm gelingt auch die letzte Kurve auf dem Hochgeschwindigkeitskurs zu meistern und ganz weit vorn die schwarz-weiße karierte Flagge zu sehen.

Sichern Sie sich Ihre eigenen Flaschen des Filetstücks und bestellen Sie ihn bequem von Zuhause!


The man behind Péby Faugeres


Silvio Denz ist übrigens nicht nur ein passionierter Winzer und Unternehmer, sondern auch stolzer Besitzer einer Kristallmanufaktur namens Lalique. Außerdem gehören ihm zwei Weinhandelshäuser, die sich in der Schweiz befinden. Also ähnlich wie sein Wein ein Vollgastyp und Hans Dampf in allen Gassen.