Sie haben eine Frage? Rufen Sie uns an! +4921156693773
  • Altersverifizierung

    Das Angebot unseres Onlineshops richtet sich an Personen, die mindestens 18 Jahre alt sind.
    Bitte bestätigen Sie Ihr Alter, um fortzufahren.

    Hiermit bestätige ich, dass ich mindestens 18 Jahre alt bin.

Alvaro Palacios

Visionär großer Weine

Unsere Welt wäre so viel weniger bunt ohne Träumer und Visionäre wie Alvaro Palacios. Bei einer meiner letzten Weinreisen vor der Pandemie hatte ich das große Glück, sein Weingut im Priorat zu besuchen. Die Herzlichkeit und Gastfreundlichkeit, welche man hier erfahren darf, bleiben einem dabei ebenso nachhaltig in Erinnerung, wie die außerordentliche Qualität der Weine. Die Energie und der Ehrgeiz von Alvaro haben ihn zu einem der angesehensten Winzer des Erdballs gemacht. Die Auszeichnungen für ihn und seine Weine erreichen mittlerweile ein schwindelerregendes Ausmaß. 2015 kürte ihn das renommierte Weinmagazin Decanter zum „Man of the year“ ,ein Jahr später erfolgte der Ritterschlag durch das Institute of Masters of Wine. Dieses zeichnete ihn auf der Düsseldorfer Pro Wein zum „Winemakers’ Winemaker“ aus.
Alvaro war einer der Pioniere, welche Ende der 1980er Jahre das Potenzial des fast vergessenen Priorats erkannten. Der damals ungestüme Draufgänger galt zu dieser Zeit als Popstar der spanischen Winzer und produzierte von Anfang an hoch oben in den Bergen grandiose Rotweine. 12 ha Weinberge mit durchschnittlich 70 Jahre alten Rebstöcken bewirtschaftet er im Herzen des Gebietes. Er sammelte vorher praktische Erfahrungen auf dem elterlichen Weingut im Rioja, bei Chateau Petrus im Bordeaux und Stag's Leap in Napa Valley. Von dort brachte er viele Ideen mit. Neben seinem ungemeinen Streben nach kompromissloser Qualität und dem Respekt vor der Tradition, war es vor allem die Idee authentische, charaktervolle Weine aus den alten Rebstöcken zu erschaffen. Dies erreicht er mit extremen Ertragsbeschränkungen, Gärung in großen Holzbottichen und der Reife im Barrique. Inspiriert vom Burgund schuf er eine Gliederung in Regions-, Village- und Grand Cru-Weine, um die individuellen Terroirs zu betonen. Eine der wichtigsten Umstellungen war aber sicherlich die auf die biodynamische Wirtschaftsweise und die Vergärung mit Naturhefen. Die intensive Weinbergsarbeit wird komplett von Hand erledigt, das Pflügen der Böden übernehmen Pferde und Mulis.
Alvaro Palacios lässt kraftvolle, dichte und äußerst körperreiche Rotweine entstehen, die zu den besten Spaniens gezählt werden. Mit dem L’Ermita hat er 1993 einen sogenannten Icon-Wein geschaffen. Ein Wein der unter seiner Bezeichnung bekannter ist als das Weingut selbst. Ähnlich dem Unico von Vega Sicilia. Die Eigentümer des spanischen Weinprimus empörte er im Übrigen mit der Tatsache, dass er für seinen damals unbekannten L’Ermita im ersten Jahr bereits einen höheren Preis verlangte als das Weingut aus der Ribera-del-Duero für ihren Paradewein. Der rare L`Ermita ist heute einer der gesuchtesten Weine der Welt. Ein Rotwein mit einer erstaunlichen Fülle und einer schier unendlichen Länge, gekeltert aus den hiesigen Rebsorten Garnacha Tinta und Carinena. Aber auch die restlichen Weine des Portfolios wie der Gratallops, der Les Terrasses und die 2 neuen Lagenweine sind hervorragend und spiegeln das Priorat und Alvaros Handschrift im Glas wider. Der Finca Dofi ist im Stil etwas moderner. Er ist ungemein konzentriert und intensiv, immer früh trinkbar, kann aber auch gut altern. Alvaro Palacios hat es mit seinen Weinen geschafft, das Priorat auf die Weinkarten der weltbesten Restaurants zu bringen. Gemeinsam mit seinem Neffen Ricardo Pérez aus dem Bierzo hat er dieses Kunststück sogar wiederholt. Alvaro ist der Visionär, der es schafft, aus autochthonen Rebsorten, wie Garnacha im Priorat und Mencía im Bierzo, große Weine zu erschaffen.
 ALVARO PALACIOS, Avda. Zaragoza 8, 26540 Alfaro, La Rioja, Spanien
Filter