Versandkostenfrei ab € 120,00

icon

Ausgebildete Sommeliers!

Klimatisierte Lagerung!

Versandkostenfrei ab € 120,00

icon

Ausgebildete Sommeliers!

Klimatisierte Lagerung!

Sie haben eine Frage? Rufen Sie uns an! +4921156693773
  • Altersverifizierung

    Das Angebot unseres Onlineshops richtet sich an Personen, die mindestens 18 Jahre alt sind.
    Bitte bestätigen Sie Ihr Alter, um fortzufahren.

    Hiermit bestätige ich, dass ich mindestens 18 Jahre alt bin.

12.08.22

Sommelier Davide Saitta im Weinkeller

Der Sommelier - Ihr Weinbegleiter

Sommelier – was steckt hinter dieser Bezeichnung?

 

Der Sommelier/die Sommelière ist die Bezeichnung für Ihren persönlichen Weinfachberater. Dabei macht es keinen Unterschied, wo die Person Sie berät. Das kann in Ihrem Lieblingsrestaurant an der Ecke sein, im Weingeschäft Ihres Vertrauens, beim Einkaufen im Supermarkt oder auch hier, im Saittavini Onlineshop für Premiumweine! Diese Entwicklung ist aber noch nicht so alt, wie der Beruf an sich. Begonnen hat es im 17. Jahrhundert, als man in den herrschaftlichen Lebenssitzen reicher Familien Angestellte für alle Arten der Tätigkeiten hatte. Der Gärtner für die Blumen, der Koch für das Abendmahl und der Mundschenk für die Getränke. Etwa 150 Jahre später, 1812, wurde der Name erstmals für die Berufsbezeichnung des Weinkellners benutzt.

 

Welche Aufgaben hat ein Sommelier?


Ein Sommelier hat eine klare Aufgabe: Ihr leibliches Wohl, sofern es von einem Getränk beeinflusst wird! Warum habe ich Getränk und nicht Wein geschrieben? Allgemein wird der Sommelier als Weinspezialist angesehen, aber zu der Ausbildung gehören auch andere Getränke wie zum Beispiel


  • Wasser
  • Kaffee
  • Tee
  • Spirituosen
  • Weinhaltige Getränke
  • Alkoholfreie Getränke


Natürlich konzentriert sich der Großteil der Ausbildung auf Wein, denn von allen Getränken kann dieser den Geschmack des Essens am meisten beeinflussen und es ist auch von allen Getränken das facettenreichste.

Der Sommelier ist damit beauftragt, Ihnen einen Wein oder ein anderes Getränk zu empfehlen, dass Ihnen gut schmecken wird. Unabhängig davon, ob Sie im Restaurant sitzen und sich gut gelaunt auf ein leckeres Gericht freuen oder ob Sie eine Einladung ausgesprochen haben, zu der Personen kommen, deren Weingeschmack Sie nicht gut kennen. Beim ersten Schluck des Weins, den er Ihnen empfiehlt, sollten Sie ein Lächeln im Gesicht haben!

Doch woher weiß diese Person, was Ihnen schmeckt? Hier ist gutes Zuhören, Einfühlungsvermögen und eine gute Menschenkenntnis gefragt. Ein Sommelier wird sich immer mit Ihnen darüber unterhalten, welche Weine Ihnen gefallen haben. Mögen Sie den Wein eher kräftig oder lieber säurearm, soll er zu einem bestimmten Gericht passen oder einen unterhaltsamen Abend mit Freunden begleiten? Natürlich wird ein Sommelier auch bemüht sein, Ihr Budget einzuhalten, geben Sie ihm ruhig eine Grenze, er wird in der großen Welt des Weins trotzdem eine tolle Empfehlung für Sie haben!

 

Die Arbeiten eines Sommeliers im Hintergrund

 

Sie wissen nun, welche Vorteile Ihnen ein Sommelier bringen soll, doch was er dafür im Hintergrund vor- und nachbereitend machen muss, damit Sie den perfekten Genuß erleben, das erzählen wir Ihnen hier.


Weineinkauf


Um Ihnen gute Weine anbieten zu können, muss ein Sommelier zunächst eben diese einkaufen. Hierfür bereist er Weingüter, Weinmessen und führt Gespräche mit den Winzern und Vertriebsmitarbeitern der Weingüter. Nicht jeder Jahrgang ist gleich, als Fachmann muss er wissen, welche Wetterbedingungen in welchem Anbaugebiet in den einzelnen Jahrgängen war. Dann weiß er auch, worauf er zu achten hat. In sehr heißen Jahren kann es zum Beispiel passieren, dass die Trauben überreife Aromen entwickeln, in zu kalten Jahren dafür zuviel Säure behalten. Es gibt viele Faktoren, auf die er achten muss und wird, nicht nur in Bezug auf die Qualität. Auch der Preis spielt eine große Rolle, hier bedarf es manchmal harter Verhandlung. Ein weiterer Punkt ist auch die Menge, die er bestellen sollte, denn es gilt ja auch, den Wein zu verkaufen.

Dann gilt es außerdem ein ausgewogenes Sortiment zusammenzustellen. Eine möglich große Vielfalt an Weinen anzubieten, die für die eigenen Kunden interessant sein können. Unterschiedliche Rebsorten, Weine aus dem Barrique und auch Spezialitäten wie Portwein und Sake, es gibt sehr viele Varianten zu bedenken.

 

Weinlagerung - Wann ist welcher Wein trinkreif?

 

Weine, die ein Sommelier kauft, hat er selber probiert. Während der Verkostung muss er entscheiden, ob der Wein jetzt getrunken werden kann oder ob er ihn noch reifen lassen muss. Davon hängt auch das Niveau Ihres Erlebnisses ab. Ein zu junger Wein wird sich nicht von seiner vielfältigen Seite zeigen, ein zu alter Wein kann ungenießbar werden. In seinem Weinkeller ist der Sommelier Chef über das in den Wein investierte Geld und verantwortlich dafür, den Wein im perfekten Reifegrad für Sie bereit zu halten. Da ist ein gut organisierter Überblick und eine große Erfahrung unersetzlich. Doch wenn er Ihnen dann einen Wein im richtigen Reifefenster serviert, dann werden Sie einen grandiosen Abend damit haben – versprochen!

 

Die Weinprobe

 

Ein Sommelier teilt sein Wissen gerne! In den ganzen Jahren habe ich noch keinen Sommelier kennengelernt, der seine Passion für die Welt der Weine und Getränke verloren hat. Alle sind mit dem ganzen Herzen dabei, denn es macht Freude, Ihnen Freude zu bereiten! Besondere Momente erleben Sie sicher in einer Weinprobe mit einem Sommelier. Er wird Ihnen erklären, wie die Weine hergestellt wurden, auf welchen Böden die Reben standen, was das Besondere an der Rebsorte, bzw. der Cuvée ist und Sie werden sicher einige neue Begriffe kennenlernen! Eine Weinprobe ist also wie eine kleine Schulung, aber da sie ohne Wein nicht stattfinden kann, ist sie eben viel lustiger!

 

Ausbilden seines Teams

 

Auch ein Sommelier braucht dann und wann Urlaub, Unterstützung oder Kollegen, die für ihn einspringen können, wenn auf Einkaufstour ist. Damit Sie aber trotzdem gut beraten werden, ist der Fachmann auch dafür verantwortlich, sein Team aufzubauen und auszubilden. Eine Ausbildung zum Sommelier ist recht umfangreich, daher wird er nur Teile seines Wissens weitergeben können. Das sollten dann die Informationen sein, mit denen man gut arbeiten kann. In einem Restaurant wird er zum Beispiel die Weinempfehlungen zur aktuellen Speisekarte oder Menü weitergeben und die Informationen über den Wein zusammenfassen und hinterlegen. Im Weinhandel wird er sich auf einige grundsätzliche Eigenschaften mancher Rebsorten konzentrieren. Wie auch immer er es gestaltet, er wird dafür sorgen, dass es Ihnen an Nichts fehlt!

 

Ihre Sommeliers bei Saittavini

 

Auch wenn der Begriff Sommelier nicht geschützt ist, so gibt es diesen Beruf doch auch mit unterschiedlichen, weltweit anerkannten Abschlüssen. Bei Saittavini haben wir 4 IHK-geprüfte Sommeliers und einen Menschen mit einem in Jahrzehnten angeeignetem Weinwissen: Michelangelo Saitta! Auf dem Bild sehen Sie stellvertretend für unser Team seinen Sohn Davide, der ebenfalls Sommelier ist und seine Leidenschaft in seinem  Restaurant, das Prinzinger by Saittavini, auslebt. Wir alle zusammen probieren Weine, die wir Ihnen dann vorstellen. Sei es in den Restaurants oder hier in unserem Saittavini Onlineshop! Sie können uns gerne vor Ort ansprechen oder auch mit uns telefonieren, wenn Sie eine Frage haben oder eine Empfehlung wünschen. Einige Weine, die uns persönlich gut gefallen, haben wir Ihnen hier zusammengestellt.

 

 Zu unserer Weinauswahl Selezione Saittavini