Versandkostenfrei ab € 120,00

icon

Ausgebildete Sommeliers!

Klimatisierte Lagerung!

Versandkostenfrei ab € 120,00

icon

Ausgebildete Sommeliers!

Klimatisierte Lagerung!

Michelangelo-Start
Michelangelo-Start
Newsletter abonnieren und 5% sparen!
Jetzt in Newsletter Formular eintragen und von einer 5% Ermäßigung auf alle Artikel profitieren.

Sie haben eine Frage? Rufen Sie uns an! +4921156693773
  • Altersverifizierung

    Das Angebot unseres Onlineshops richtet sich an Personen, die mindestens 18 Jahre alt sind.
    Bitte bestätigen Sie Ihr Alter, um fortzufahren.

    Hiermit bestätige ich, dass ich mindestens 18 Jahre alt bin.

Brennerei Rochelt

Rochelt – die Geister, die ich rief


Sich an die Brennerei Rochelt zu wenden und anzufragen, ob man deren raren Brände direkt importieren darf, gleicht schon wortwörtlich einer Schnapsidee. Denn die Produkte sind sehr limitiert, man verfügt über ein stabiles Vertriebsnetz und kann die Nachfrage eigentlich kaum befriedigen. Wir haben es dennoch einfach mal getan und freuen uns umso mehr, Ihnen die edlen Destillate bei uns präsentieren zu können. Diese Edelbrände aus Österreich sind es, die bei Genießern und Fachleuten sofort ein Leuchten in die Augen zaubert, oder ist der Schein des Geistes, der Ihnen innewohnt? Aber was machen die Obstbrände von Rochelt so besonders?



Filter
2009 Weichselkirsche
Flagge Österreich
Österreich
Aromatisch, Weich
Saittavini Bewertung
Saittavini Bewertung: 95/100
247,00 €*

Sofort verfügbar, Lieferzeit: 1-3 Tage

0.7 Liter (352,86 €* / 1 Liter)

2010 Gravensteiner Apfel
Flagge Österreich
Österreich
Aromatisch, Strukturiert, Weich
Saittavini Bewertung
Saittavini Bewertung: 96/100
241,00 €*

Sofort verfügbar, Lieferzeit: 1-3 Tage

0.7 Liter (344,29 €* / 1 Liter)

2013 Gravensteiner Apfel - Rochelt
Flagge Österreich
Österreich
Aromatisch, Strukturiert, Weich
Saittavini Bewertung
Saittavini Bewertung: 96/100
241,00 €*

Sofort verfügbar, Lieferzeit: 1-3 Tage

0.7 Liter (344,29 €* / 1 Liter)

2014 Wildpflaume aus dem Piemont
Flagge Österreich
Österreich
Aromatisch, Strukturiert, Weich
Saittavini Bewertung
Saittavini Bewertung: 96/100
179,00 €*

Sofort verfügbar, Lieferzeit: 1-3 Tage

0.35 Liter (511,43 €* / 1 Liter)

2015 Wildpflaume aus dem Piemont
Flagge Österreich
Österreich
Aromatisch, Strukturiert, Weich
Saittavini Bewertung
Saittavini Bewertung: 96/100
Varianten ab 179,00 €*
189,00 €*

Sofort verfügbar, Lieferzeit: 1-3 Tage

0.35 Liter (540,00 €* / 1 Liter)

2015 Williamsbirne
Flagge Österreich
Steiermark, Österreich
Aromatisch, Weich
Saittavini Bewertung
Saittavini Bewertung: 96/100
271,00 €*

Sofort verfügbar, Lieferzeit: 1-3 Tage

0.7 Liter (387,14 €* / 1 Liter)

Annia's Gin - Serie N°7
Flagge Österreich
Österreich
Aromatisch, Frisch
Saittavini Bewertung
Saittavini Bewertung: 95/100
161,00 €*

Sofort verfügbar, Lieferzeit: 1-3 Tage

0.35 Liter (460,00 €* / 1 Liter)

Rochelt Miniset Annia
Flagge Österreich
Österreich
Aromatisch, Weich
Saittavini Bewertung
Saittavini Bewertung: 96/100
167,00 €*

Sofort verfügbar, Lieferzeit: 1-3 Tage

0.28 Liter (596,43 €* / 1 Liter)

Rochelt Miniset Julia
Flagge Österreich
Österreich
Aromatisch, Weich
Saittavini Bewertung
Saittavini Bewertung: 95/100
167,00 €*

Sofort verfügbar, Lieferzeit: 1-3 Tage

0.28 Liter (596,43 €* / 1 Liter)

Rochelt Miniset Teresa
Flagge Österreich
Österreich
Aromatisch, Weich
Saittavini Bewertung
Saittavini Bewertung: 94/100
167,00 €*

Sofort verfügbar, Lieferzeit: 1-3 Tage

0.28 Liter (596,43 €* / 1 Liter)

Rochelt - eine besondere Geschichte


Die Tiroler Brennerei hat ihren Firmensitz im schönen Fritzens. In der beliebten Urlaubsregion wird traditionell seit vielen Generationen Obst angebaut. Ein Glas Rochelt ist somit auch ein Schluck Tiroler Kulturgeschichte. Wie bei vielen großen Weingütern in der ganzen Welt, begann auch die Vision Günter Rochelts in den 1970ern in einer Tiroler Garage mit den ersten Glasballons Gestalt anzunehmen. Sein Anspruch an seine eigenen Brände war so hoch und die Menge so gering, dass er den Nimbus der Unverkäuflichkeit bewahrte. Denn lange Zeit, genaugenommen bis 1989, kamen nur Freunde in den Genuss, diese Essenzen zu beziehen. Dazu hat Rochelt, neben den bekannten Obstbränden, schon immer Spezialitäten in kleiner Auflage hergestellt. Zum Beispiel die Wilde Vogelbeere oder die Hollermandl.


Es reicht nicht, wenn die Brennerei Rochelt brennt

 

Natürlich meinen wir nicht, dass die Brennerei Rochelt in Flammen steht, auch wenn sicher Sie und wir für deren Tropfen brennen! Brennen steht hier für das Destillationsverfahren. Doch für eine Qualität, wie sie aus diesem österreichischen Hause kommt, reicht ein ausgeklügeltes Verfahren einfach nicht aus. Dafür bereist die Familie die Regionen, aus denen die besten Exemplare der jeweiligen Frucht stammen. Ein Beispiel ist die Wildpflaume aus dem Piemont. Auf keinem anderen Fleckchen unserer schönen Erde wachsen die kleinen, aromatischen Pflaumen und so werden diese hier von dem befreundeten Obstbauern der Rochelts während des ganzen Jahres begleitet. Erst wenn die Frucht wirklich reif ist, fällt sie vom Baum in ein Netz und erst jetzt werden die Früchte eingesammelt und sofort verarbeitet.

So verhält es sich mit jedem Apfel, jeder Beere und jeder Birne, die ihren Geist in die grüne Flasche bringen soll.

 

Doch wie kommt nun der Geist in die Rochelt – Flasche?

 

Das beste Obst ist gerade gut genug, ähnlich verhält es sich ja auch beim Wein! Auch hier werden nur die besten Trauben für die besten Qualitäten ausgewählt. Ähnlich wie beim Wein startet auch der Prozess bei der Brennerei Rochelt. Aus den Früchten wird eine Maische erstellt, die in einen Gärbehälter kommt, um dort zu fermentieren. Ausschließlich die natürlichen Hefen, die die Früchte mitbringen, werden für die spontane Gärung verwendet und so wird der komplette Fruchtzucker in Alkohol verwandet. Im Grunde wird hier der edelste Obstwein hergestellt. Aber das ist natürlich nur der erste Schritt, um den Geist der Frucht einzufangen. Die vergorene Maische wird nun in einem langsamen und schonenden Vorgang zweimal gebrannt und nur das Herzstück darf am Ende in die finale Phase eintreten: das bändigen des noch stürmischen Geistes!

Die Brände reifen nach der Destillation bis zu 15 Jahre in Glasballons zu ihrer Perfektion. Erst wenn der Alkohol und die Frucht ein harmonisches Ganzes ergeben, werden diese auf die Flasche gefüllt.

Wir sind sicher, dass sich nun auch der Preis für eine Flasche eines dieser Elixiere relativiert hat, denn im Grunde sind ist soviel liebevolle und sorgsame Brennkunst unbezahlbar!


Die besondere Rochelt - Flasche


Bei dem Thema Flasche bekommen Liebhaber von Rochelt sofort große Augen. Denn der vielleicht wichtigste Schachzug von Günter Rochelt war die Wahl seiner Flaschen. Damit hebt sich Rochelt nicht nur von der lokalen Konkurrenz, sondern in jedem Regal, Digestifschrank oder -wagen von anderen Produkten ab. Sie ist zum Markenzeichen der Brennerei geworden. Es ist eine ungewöhnliche, einzigartige, ovale Zangenflasche aus dunkelgrünem, genopptem Glas. Sie lässt ein wenig an reich verzierte Vasen oder Parfüm-Flakons denken und unterstreicht die hohe Qualität der Destillate. Es gibt sie in 3 Größen mit den Füllmengen 40, 350 und 700ml. Als Verschluss der Flasche dient ein Ausgießer, der von einem edlen Zierstöpsel verschlossen wird. Jede Sorte hat einen individuell gestalteten Stöpsel. Der Großteil von ihnen wurde von dem Karlsruher Goldschied-Meister Otto Jakob entworfen. Im Internet werden sogar für leere Exemplare mehrere Euro geboten.


Brennerei Rochelt - Gegenwart und Zukunftsvision


Seit 2003 leitet Günters Schwiegersohn die Produktion. Er hat sich als echter Musterknabe, ja als wahrer Zauberlehrling bewiesen. Unter seiner Ägide ist Rochelt heute eine Brennerei mit unverändert hohem Anspruch und weltweitem Renommée für Destillationskunst und blickt in eine erfolgreiche Zukunft.

Apropos Zauberlehrling, in Goethes gleichnamigen Gedicht kommt es zu der Situation, dass der junge Zauberschüler den verhexten Besen nicht mehr unter Kontrolle bekommt und vor lauter Entsetzen den Ausspruch „Die ich rief, die Geister, werd ich nun nicht mehr los.“ tätigt. Dies wird heute oft mit „Die Geister, die ich rief“ fehlzitiert und gab unter anderem der US-amerikanischen Filmkomödie mit Bill Murray seinen Titel. Nun, wird sind voller Freude und Stolz, dass die Tiroler Geiste, die wir einst riefen, ihren Weg zu Saittavini gefunden haben. Loswerden wollen wir diese nicht mehr, aber wir teilen sie gerne mit Ihnen. Zögern Sie also nicht, legen Sie sich eine dieser kostbaren Flaschen in Ihren Warenkorb und wir versichern Ihnen, der Versand dauert nur 2-3 Werktage!